Home Verein Musik Chronik Presse Gästebuch
Instrumente Unser Repertoire Konzerte
slideshow
 
Trompete
Bei der Trompete bewirken die gedrückten Ventile, dass der Luftstrom durch Zusatzrohre geführt wird. Durch Druck auf das erste Ventil wird das Instrument um einen Ganzton tiefer gestimmt; beim zweiten Ventil um einen Halbton und beim dritten Ventil um eine kleine Terz. Die Kombination der drei Ventile erlaubt schließlich eine Vertiefung...
- mehr -  
 
Flügelhorn
Nicht ganz Trompete, nicht ganz Waldhorn. Es gehört zur Familie der Bügelhörner, welche um 1825 aus Signal- und Klappenhörnern entwickelt wurde. Hierzu zählen auch das Alt-, Tenor- und Baritonhorn sowie die Bass-Tuben... - mehr -
 
Saxophon
Das Saxophon gehört zur Familie der Holzblasinstrumente. Dies liegt in der Anblastechnik begründet, denn genau wie bei der Klarinette wird der Ton durch ein Schnabelstück mit einfachem Rohrblatt erzeugt. Erst mit dem Aufkommen des Jazz begann der eigentliche Siegeszug dieses Instruments mit seinem sehr variablen Klang und einem großen...
- mehr -
 
Tenorhorn
Das Tenorhorn gehört zur Familie der Bügelhörner und klingt eine Oktave tiefer als das Flügelhorn. Es ist äußerst beweglich und somit wie das Flügelhorn für schwierige Läufe und Melodiepassagen besonders geeignet. Es unterscheidet sich von der Posaune durch den viel weicheren, tragenden Klang. Ursprünglich auch in Trompetenform... - mehr -
 
Posaune
Die Posaune hat sich im 15. Jahrhundert aus der damals s-förmigen Trompete entwickelt. Als einziges Blasinstrument hat sie statt der Ventile einen so genannten Zug. Durch das Herausziehen dieser u-förmigen Röhre wird die Tonhöhe in sieben Stufen erniedrigt. Zusätzlich gibt es heute bei bestimmten Instrumenten ein bis zwei Ventile in Höhe des... - mehr -
 
Tuba
Die Tuba gehört ebenfalls zur Familie der Bügelhörner. 1835 wurde die Herstellung regelrecht in Auftrag gegeben. Dem damalige preußische Musikinspizient Fr. W. Wieprecht fehlten durchschlagkräftige Bass-Instrumente für seine Musikkorps. Also erteilte er dem Berliner Instrumentenbauer Moritz den Auftrag, ein Bass-Instrument...
- mehr -
 
Querflöte
Querflöten werden durch ein Anblasloch geblasen. Ähnlich wie bei "singenden" Telefondrähten wird die Atemluft an einer Kante "zerschnitten". Ein Teil der Luft gelangt in die zylindrische Röhre der Flöte, wo sie die dort befindliche Luftsäule zum Schwingen bringt. Durch Öffnen und Schließen der Klappen wird die Luftsäule
im Rohr... - mehr -
 
Klarinette
Die Klarinette wurde um 1700 von dem deutschen Instrumentenbauer Johann Christoph Denner aus dem "Chalumeau", einem volkstümlichen Rohrblattinstrument mit neun Grifflöchern entwickelt. Der Ton wird mit einem einfachen Rohrblatt erzeugt, das die Luftbahn des Schnabelmundstückes schwingend periodisch verschließt. Die... - mehr -
 
Schlagzeug
Das Schlagzeug, auch Drumset (englisch) oder Batterie (Französisch), umgangssprachlich auch Drums oder Schießbude genannt, ist eine Kombination verschiedener Schlaginstrumente. Zur Grundausstattung eines Blasorchesters im Schlagwerkbereich zählen die große und die kleine Trommel sowie die (türkischen) Becken. Die heute... - mehr -
 
Bläsercorps Auel-Gau Oberpleis e.V. Kontakt   Anfahrt   Intern   Impressum